:: Events

Die (un)aufgeklärte Jugend? Pubertät und Sexualität heute

Sexualität als Thema zieht sich durch unsere gesamte Entwicklung. Von Geburt an spielt diese im weitesten Sinne eine Rolle. Spätestens mit Beginn der Pubertät wird sie zu einem
zentralen Thema. Die erwachsene Umwelt steht vor der Herausforderung damit angemessen umzugehen, Fragen zu klären, Sicherheit zu geben und zu erklären. Auch wenn Jugendliche heute scheinbar schon alles wissen, Begriffe benutzen, die manch einen Erwachsenen befremden, so brauchen sie doch dringend Ansprechpersonen und Menschen, die sich nicht scheuen, mit Ihnen offen zu reden und aufzuklären. Im Rahmen der Fortbildung sollen die Teilnehmenden einen Überblick über Jugendsexualität erhalten: Was wollen Jugendliche wissen? Wo stehen sie? Und wohl das Wichtigste – wie kommen Fachkräfte an sie heran? In praxisnahen, geschlechtsspezifischen Workshops soll es darum gehen, wie Kommunikation mit Jugendlichen hergestellt werden kann. Schwerpunkt ist insbesondere eine geschlechtersensible Herangehensweise, bei der Mädchen und Jungen in ihren je eigenen Bedürfnissen und Entwicklungsaufgaben wahr- und ernstgenommen werden, aber auch Möglichkeiten des Perspektivwechsels für ein geschlechtergerechtes und auf Verständnis aufbauendes Miteinander zu bieten. Dazu werden verschiedene Methoden vorgestellt, ausprobiert, und reflektiert. Die Themenwünsche der Teilnehmenden sollen dabei im Rahmen der Möglichkeiten berücksichtigt werden.

Heiko Höttermann, LAG Kinder- und Jugendschutz Thüringen e.V.



Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*